Der Weg in die Selbstständigkeit ist ein Weg den die meisten mit bedacht wählen, immerhin geht es hierbei um eine große Entscheidung. Im besten Falle ist das gegründete Unternehmen so erfolgreich dass man komplett davon leben kann. Ich werde relativ häufig gefragt warum ich mich Selbstständig gemacht habe und was das ganze überhaupt soll.

Pauschal kann man dies gar nicht beantworten, denn jeder hat nun einmal andere Ziele, Vorstellungen und Anforderungen an sein eigenes Unternehmen. Ich habe mich daher einmal hingesetzt und meine 10 Gründe für eine Selbstständigkeit zusammengefasst. Dieser Beitrag sollte daher nicht als negativ egoistisch sondern als positiv egoistisch betrachtet werden. Denn auch du kannst das schaffen und dich selbst verwirklichen!

Meine 10 Gründe für eine Selbstständigkeit:

mark-995567_640

1. Ich bin der, der die Fäden in der Hand hat

In meinem Unternehmen sagt mir niemand was ich zu tun habe und was nicht. Ich kann den Tag damit verbringen mich weiterzubilden, neue Kunden zu werben oder einfach nur um zu entspannen. Man sollte jedoch nie vergessen dass es auch Risiken gibt und man für diese zu 100% haftet.

2. Ich kann mich kreativ auslassen / selbst verwirklichen

Warum immer Schema F? Wieso nicht einfach mal was neues probieren? Der alte zernörgelte Teamleiter hätte für sowas keine Geduld und würde dies sicher unterbinden, immerhin geht hier bezahlte Arbeitszeit für neumodischen Krempel drauf. Als Selbstständiger mach ich es einfach. Punkt.

3. Ich bilde mich kontinuierlich weiter

In der Selbstständigkeit kommen eine ganze Menge neuer Themen auf einen zu. Zum einen gibt es endlose Gesetzestexte die man zumindest schon einmal gehört haben sollte, Buchführung muss gemacht werden, Kunden überzeugt werden dass ich genau der Mensch bin den sie gerade jetzt brauchen und und und.

Was ich damit sagen möchte: Man lernt stetig dazu und wird mit jedem Tag und jedem Kunden besser!

4. Ich lerne tolle neue Menschen kennen

Als selbstständiger Unternehmer hat man mit einer ganzen Menge Menschen Kontakt. Sei es nun zu Kunden, Lieferanten oder Gleichgesinnten. Man lernt einen Haufen neue Menschen kennen und hieraus können sich dann wiederum neue Projekte entwickeln. Vitamin B und so. Warum Networking wichtig ist, verrate ich in diesem Beitrag.

5. Ich kann das machen was mir Spaß macht

Warum sollte man sich in einem Bereich Selbstständig machen der einem keinen Spaß bereitet? Daher betrachte ich die Arbeit nicht als Last sondern vielmehr als tolle Möglichkeit seine Zeit zu vertreiben.

6. Ich verdiene Geld mit dem was Spaß macht

Auch wenn ich aktuell noch kein Geld damit verdiene, irgendwann werde ich es und dann weiß ich wiederum dass dies voll und ganz auf meinen Einsatz und den Spaß an der Arbeit zurückgeht.

7. Ich kann arbeiten wo ich will

Wenn du nicht gerade ein Ladengeschäft oder eine Textilproduktion eröffnet hast, kannst du gerade im onlinebusiness die Freiheit der ortsunabhängigkeit genießen. Ob du nun für deine Kunden im Büro, am Flughafen oder in einem ganz anderen Land da bist, solange die Leistung stimmt ist dies alles kein Problem!

8. Ich habe Abwechslung in meinem Alltag

Kein Tag ist wie der vorherige. Dies liegt zum einen an der freien Zeiteinteilung, den Kunden, den Projekten und dem angestrebten Ziel etwas zu erreichen. Man weiß also nie wie und wann der Arbeitstag endet. Doch gerade dies macht es sehr spannend.

9. Ich lerne das Leben anders zu betrachten

Niemand weiß wie sich die nächsten Monate entwickeln. Es können Umsatzreiche oder Umsatzschwache Monate kommen, niemand weiß dies im Voraus. Deshalb ist es wichtig vorausschauend zu leben. Trends zu erkennen, Chancen und Risiken sehen und auch was für schlechte Zeiten zurückgelegt haben.

10. Ich kann stolz auf das erschaffene sein

Kann es etwas schöneres geben als wenn man am Ende des Tages zurückblickt und die Zeit in seinem eigenen Unternehmen verbracht und dabei im besten Fall noch Geld verdient hat? Ich denke nicht. Daher kann man zurecht stolz auf sich sein!


Du siehst also für mich persönlich gibt es eine Menge Gründe für eine Selbstständigkeit. Das was wohl am wichtigsten ist, niemals den Spaß und den Überblick daran zu verlieren. In diesem Sinne, was sind deine Gründe für deine Selbstständigkeit? Schreib mir eine Mail oder in die Kommentare 🙂

 

 

9 KOMMENTARE

  1. Hallo und Namasté Stefan,
    danke für deinen Artikel. Die Punkte, die du beschrieben hast könnte ich ähnlich beschreiben, mit einem Teilunternehmen und Teilanstellung ( 40% – 60% )

    Ich fühle mich gerade frei und kann es empfehlen erst einmal den Schritt zugehen und seine Stelle zu reduzieren.

    Ich denke schon über eine weitere Reduzierung nach und sie wird auch in naher Zukunft kommen. Alles kommt zur richtigen Zeit zu mir.

    Ich wünsche dir ein gut laufendes Unternehmen, mit vielen Mensch, Fans, Kunden, Klienten wie auch immer du des nennen magst.
    Desweitern wünsche ich dir viele wertvolle, kreative Gedanke für deinen Weg.

    Herzliche Grüße

    • Einen freundlichen Guten Abend Marco,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Das mit der Teilanstellung ist auf jeden Fall eine gute Sache, denn so hat man ein halbes finanzielles Backup falls die Selbstständigkeit doch (noch) nicht so läuft wie erhofft. Die Kreativität kommt definitiv nicht zu kurz, denn man entdeckt immer neues in das man sich so einlassen kann wie man es möchte 🙂 Spaß ist eine Menge wert, dann macht es auch kaum was aus, falls man mal mehr arbeitet als man wollte!

      Für deine Projekte wünsche ich dir alles gute und eine allzeit entspannte Zeit!

      Viele Grüße,
      Stefan

  2. Wieder mal ein super Artikel Stefan. Immer wieder schön so einen persönlichen Text von Jemandem zu lesen, der ähnliches vor hat wie ich. Das sind auf jeden Fall 10 trifftige Gründe um sich selbstständig zu machen 😉 meine Liste würde wohl auch so in etwa aussehen.

    Beste Grüße,
    Andi

  3. Moin,
    Die Punkte sind zum größten Teil auch in meinem Sinne.
    Aber nichts davon würde ich in irgendeiner Form als egoistisch ansehen.
    Es nicht zu probieren wäre egoistisch: im Moment mehr Freizeit, weniger Risiken eingehen wollen, weniger Nachdenken müssen, kaum persönliche Weiterbildung, keine Probleme andere lösen wollen 😉
    Alles Gute auf deinem Weg!
    Beste Grüße
    Oli

    • Hallo Oli!
      Vielen Dank für deine weisen Worte! Die Selbstständigkeit ist so unwahrscheinlich spannend und eine tolle Gelegenheit sich selbst mal wieder zu fordern. Ich wünsche dir bei deinen Projekten ebenfalls viel Erfolg und gute Geschäfte! Viele Grüße aus Essen,
      Stefan

  4. Hi zusammen, hallo Stefan! Schöne Pro-Sammlung…mich würde interessieren, ob hier einer Erfahrungen mit nebenberuflich Selbstständigkeit anleiern und trotzdem noch Kind & Kegel wuppen gemacht hat bzw. welche? Welche Resourcen hattet Ihr? LG aus Berlin Kasia

    • Hey Kasia!
      mit dieser speziellen Thematik kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber ich denke dass es durchaus möglich ist (wenn auch gleich anstrengender). Kommt halt immer darauf an was genau du vorhast und wie deine Skills sind. Das wichtigste ist definitiv der Durchhaltewille und der Glaube an sich selbst (denn das „warum mach ich das überhaupt…“ kommt bei jedem – mal früher, mal später)!

      Ich kann dir (und jedem anderen auch) dieses Buch sehr empfehlen*
      Wenn du Fragen hast, immer raus damit! 🙂

      Viele Grüße,
      Stefan

    • Hallo Kasia,
      selbständig mit Kind & Kegel macht die Sache nicht leichter – da kann ich ein Lied von singen 😉
      Wichtig ist sich zu fokussieren !
      Mir hilft es eine Morgenroutine zu haben und mit Schlafmanagement (siehe mein Blog) etwas Zeit zu gewinnen, bzw. frischer in den Tag starten zu können. Außerdem nutze ich die knappe Stunde Arbeitsweg im Zug um an meinem Business zu schrauben.
      Aber das Thema ist für mich auch so wichtig, dass ich darüber demnächst einen Blogartikel schreibe.
      LG
      Oli

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT


*