Take a fresh look at your lifestyle.

Was ist denn hier los?

Fast schon etwas beschämend muss ich feststellen dass auf diesem Blog viel zu lange nichts mehr passiert ist. Dabei habe ich, als ich ihn 2016 gegründet habe, nur so vor Tatendrang gestrotzt. Obwohl hier lange nichts neues hinzugekommen ist, gibt es erstaunlicherweise noch Zugriffe auf die alten Beiträge – das freut mich sehr. Auch wenn das Projekt irgendwie eingeschlafen ist, aber jetzt erwacht es langsam wieder und wird besser als je zuvor! Aber der Reihe nach:

Warum war es hier so ruhig?

Aber was ist denn jetzt in den letzten zweieinhalb Jahren passiert?
Dies hat ganz vielfältige Gründe, denn als ich 2016 aus der Arbeitslosigkeit mein Nebengewerbe gegründet habe, besuchte ich zeitgleich noch eine Weiterbildungsmaßnahme.

2016 bis heute und es gibt wirklich noch Zugriffe. WOW!

Aus dieser wiederum entstand ein Jobangebot und ZACK war ich wieder in einem Angestelltenverhältnis. Eigentlich ja genau das was ich nie wollte, aber es war in der damaligen Situation einfach das sinnvollste. Ein Jahr später heiratete ich meine wunderbare Ehefrau und ein weiteres Jahr später zogen wir in unser Eigenheim. Dort leben wir noch heute, zusammen mit unseren beiden Katern und (noch) keinen Kindern.

Liest sich fast wie ein kitschiger Roman, nicht wahr? War in Wirklichkeit aber echt anstrengend und ein ganzer Haufen arbeit! Aber es ist mittlerweile ein Licht am Ende des Tunnels zu erkennen, denn das Haus ist fast fertig san- und renoviert und es ist richtig schön geworden. Ein richtiger Platz zum wohlfühlen, ein Platz an dem meine Frau und ich richtig abschalten und neue Kraft sammeln können.

Auch wenn es jetzt vielleicht nicht so durchklingen mag, aber mein Nebengewerbe hab ich in dieser Zeit stets aufrecht erhalten. Mal mit mehr und mal mit weniger Stunden, Umsatz und Kunden. Mal mit Rückschlägen und mal mit Jubelschreien!

Und wie schaut das „heute“ aus?

Besser als je zuvor, denn ich bin nicht nur glücklich verheiratet und angehender Immobilienbesitzer – nein ich bin mittlerweile an einem Punkt angekommen an dem ich meinen 40h-Vollzeitjob glücklicherweise reduzieren (erst einmal um 25% und dann schauen wir mal was die Zeit so bringt…) kann und somit noch mehr Energie in mein eigenes Business stecken kann!

Und aus diesem Grunde möchte ich auch diesen Blog wieder reaktivieren, denn die Mission ist nach wie vor aktuell und vielleicht finde ich ja sogar mal die Zeit die letzten zweieinhalb Jahre zu Blatt zu bekommen.

Ich freue mich wieder da zu sein und natürlich auch darüber dass du es bist!

Bis ganz bald!

Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*